Donnerstag, 07.09.2017 19:30:00

NEWA-ENSEMBLE

Ob dreistimmig, im Duett oder solistisch,– die Sänger des prominenten „NEWA-ENSEMBLE“ aus St. Petersburg gewähren mit ihrem klangvollen, meisterhaft nuancierten Gesängen tiefe Einblicke in das musikalische Gefühlsuniversum ihres Heimatlandes. Eine ergreifende Intensität bestimmt die Konzertatmosphäre, wenn die Mezzosopranistin Olga Romanovskaja, die Sopranistin Marina Tchernousova sowie der Bariton Boris Kozin russisch-orthodoxe Kirchen- und Klöster-Lieder darbieten. Sie kennt und liebt man zwar in der Interpretation der Kosaken-Chöre, doch bringen die weiblichen Stimmen eine besondere Transparenz und fragile Dramatik in die ohnehin herzbewegenden sakralen Werke. Auch im weltlichen Repertoire glänzen die professionell ausgebildeten Sänger und lassen weder Temperament noch große Gefühle vermissen!
Eintritt: 12,- €
Donnerstag, 14.09.2017 19:30:00

DIGITALBILDERVORTRAG „NORWEGEN“

Seine ganz persönliche Entdeckung Norwegens, die oft zu klimatischen Unzeiten verlief, bewältigte GUNNAR GREEN zu Fuß, mit Fahrrad und Kajak sowie mit dem Postschiff. Mit Husky-Hund Ferb begab sich der Abenteurer und renommierte Fotojournalist auf die Suche nach dem unbeschreiblichen Phänomen der Polarlichter. Die Reise verlief erst durch das dänische Jütland. Viele Spuren der Wikingerzeit und ungeahnte Naturpretiosen wie der Lille- Vildmose-Nationalpark oder die größten Wanderdünen Europas gab es zu bestaunen. Ab der Nordspitze machten sich die beiden durch ungezähmte Fjorde, Berge und Küsten Norwegens zum Nordkap auf. Der Referent wird u.a. über sein Treffen mit den letzten Rentier-Nomaden, seine Flucht vor „wilden“ Elchen und die Feiern mit Einheimischen berichten sowie über seine Übernachtung allein im Schneesturm und die Kunst, bei 200 h/km Windgeschwindigkeit ein Zelt aufzubauen. Nahe der russischen Grenze traf der Nordmann aus Schleswig auf die Schlittenhund-Farmen, und endlich zeigte sich ihm auch das mystische Nordlicht in seiner Vollendung.
Eintritt: 7,50 €
Donnerstag, 21.09.2017 19:30:00

GORBATSCHOW & FREUND

"... ein berauschendes Klangfest, das dieses Duo von Weltrang auf die Bühne zauberte!“, zeigte sich die Fachpresse von einem Auftritt des Starsolisten Prof. ANDREIJ GORBATSCHOW und des Pianisten LOTHAR FREUND begeistert. In der Tat tritt das Duo „standesgemäß“ in den besten Konzertsälen der Welt auf und spielte bereits vor der britischen Königin oder vor kurzem in der Carnegie Hall. Der Paganini der Balalaika, Gorbatschow, hat das Spiel seines Instrumentes revolutioniert, dessen technisches Potenzial erweitert und auf ein im wahrsten Sinne des Wortes unfassbares Niveau erhoben. Denn es ist und bleibt ein Mysterium, wie man die Paradestücke der Geigenliteratur so brillant und filigran auf lediglich drei Saiten der Balalaika spielen kann! Das Konzertrepertoire umfasst auch Originalkompositionen für Balalaika, die ohne jegliche Folkloreseligkeit, dafür aber mit spektakulärer Virtuosität und emotionaler Verve interpretiert werden. Auf dem Programm stehen Werke von u.a. Paganini, Saint-Saens, Rachmaninow und eine Konzertfantasie über Themen aus „Porgy and Bess“ von G. Gershwin. Lothar Freund moderiert das schillernde Konzertereignis.
Eintritt: 12,- €
Donnerstag, 28.09.2017 19:30:00

ABBI HÜBNER & THE HOT SWINGSTERS

Hamburgs personifizierte Jazzlegende Abbi Hübner und seine „Low Down Wizards“ gelten seit über 50 Jahren als „die heißeste Band der Stadt“. Der „Arzt mit der goldenen Trompete” ist eine Jazz-Enzyklopädie, für die er samt seiner Band einige eindrucksvolle Beiträge gemeistert hat! Der musikalische Habitus dieser Formation bekam sein Gepräge vom klassischen Hot Jazz, von Swing und Blues. Sie schöpft ihre Energie aus dem urwüchsigen New Orleans Jazz. Als Quintett-Version interpretieren „THE HOT SWINGSTERS“ Stücke von u.a. Armstrong, Ellington sowie Gershwin und widmen sich damit dem von ihnen so innig geliebten Swing - jener Musik, die in den dreißiger Jahren in Amerika einen unwiderstehlichen Sog auf Menschen aller Hautfarben ausübte und die auch heute weltweit ungebrochen fortwirkt!
Eintritt: 14, - €
Karten-Vorverkauf täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr
und an der Abendkasse

Parkresidenz Rahlstedt
Rahlstedter Str. 29. Tel.: 67 37 3-0
Metrobus Nr.9