Donnerstag, 30.03.2017 19:00:00

„NEUSEELAND - Inseln aus Feuer und Eis“, Digitalbilder-Vortrag

Die Referenten Gabriele und Wolf Leichsenring hätten ihren Reisebericht auch „Kurz vor dem Paradies“ betiteln können, denn so könnte es ihrer Auffassung nach aussehen - das Paradies auf Erden. Herrlich unterbevölkert präsentiert sich mit nur ca. 4 Millionen Einwohnern das kleine Land Neuseeland, das von der Fläche her etwa so groß wie Großbritannien ist. Natürlich sprudelt das Leben in der Hauptstadt Wellington oder im Ballungsraum Auckland, doch wundert es nicht, leben doch gut 80% der Neuseeländer in solchen Metropolen. Umso kontrastreicher zeigt sich dann die Einsamkeit der fast menschenleeren Natur im nördlichsten Inselzipfel, dem Cape Reinga, in den zahlreichen Nationalparks oder an ausgewählten Abschnitten der gut 15.000 km langen Küstenlinie. Die Ursprünglichkeit der Ureinwohner, der Maoris, begleitet den Besucher auf Schritt und Tritt. In dem Diavortrag offenbaren die Referenten die Geheimnisse und zeigen die Schönheit dieses an Vielfalt kaum zu übertreffenden Inselreichs.
Eintritt: 7,50 €
Donnerstag, 06.04.2017 19:00:00

CAFÉ ROYAL SALONORCHESTER

Die berühmte Sinti-Familie Weiss ist anscheinend eine unversiegbare Quelle musikalischer Talente. Schon ein dreijähriger Sprössling bekommt vom Großvater, Vater oder Onkel Gitarre oder Geige in die Hand gelegt und lernt nach Gehör und Gefühl zu spielen. Schließlich ist man mit jener Musik im Blut geboren, die es mit größter Leidenschaft vermag, Temperament und Lebensfreude mit einem Hauch süßer Melancholie zu vermitteln! Heute begeistern drei Generationen dieser Musikerdynastie mit ihrem fulminanten Können und mit feuriger Verve. Sie spielen zusammen und in verschiedenen Formationen. Die bekannteste davon - das „CAFE ROYAL SALONORCHESTER“ - wurde 2005 gegründet, und zwar von den jüngeren Familienmitgliedern, die allesamt Nachkommen des legendären Zigeuner-Geigers Kesa Weiss sind, sowie dem Gitarristen Clemens Rating. Das Repertoire basierte ursprünglich auf der hoch verehrten Tradition der Sinti-Musik und dem "Gypsy-Swing". Schnell erweiterte sich das Spektrum jedoch um ungarische Klänge, Wiener Kaffeehaus-Musik und eigene Kompositionen. So wird jedes Konzert zu einem Abend großer Gefühle, mitreißender Rhythmen und einer Show voller Überraschungen, die nur aus derart virtuos improvisierter Musik erwachsen kann!
Eintritt: 14,- €
Donnerstag, 27.04.2017 19:00:00

"SICHER IST, DASS NICHTS SICHER IST, SELBST DAS NICHT"

Hat Sie dieser Sinnspruch spontan erheitert? Dann werden Sie diesen Abend mit Sicherheit lieben. Die Schauspielerin Maria Hartmann, bekannt für ihre Theaterrollen und Mitwirkung in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen, ist auch eine Kapazität für Hörspiel und Feature beim Rundfunk. Literarische Soloprogramme sind ihre besondere Passion, obwohl Sie an dieser Stelle nicht allein, sondern zusammen mit der Akkordeonvirtuosin Natalie Böttcher agiert. Die beiden widmen sich dem Urheber der Titel-Sentenz, Joachim Ringelnatz. Noch heute erfreuen sich Gedichte von Ringelnatz großer Popularität, sein schelmischer Witz und die geistreichen Texte gehören zu den Meistzitierten. Aber wussten Sie, dass der Schriftsteller auch ein großartiger Maler und erfolgreicher Kabarettist war? Als feiner Beobachter sah er in den kleinen Dingen das Große und beschrieb mit kritisch-liebevollem Blick die Welt in all' ihrer Skurrilität. Ebenso bunt gefächert wie er dem Leser in seinen Büchern entgegentritt, offenbart sich seine aufregende Biografie. Maria Hartmann und Natalie Böttcher führen ihr Publikum literarisch und musikalisch auf die Spur dieses wunderbaren Dichters.
Eintritt: 12,- €
Karten-Vorverkauf täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr
und an der Abendkasse

Parkresidenz Rahlstedt
Rahlstedter Str. 29. Tel.: 67 37 3-0
Metrobus Nr.9