Donnerstag, 19.10.2017 19:00:00

„GIPSY ON THE ROAD“

Gypsy Swing und Zigeuner-Folklore, eingeflochten in eine üppige Collage aus latein-amerikanischen Rhythmen und artistischen Jazz- und Ethnoimprovisationen, gehören zum Repertoire des Ensembles „GITAN PROJEKT“. Die Formationsgründerin JANA MISHENINA ist eine gefeierte Meisterin der Violine, die eine komplette Bandbreite von feinster Klassik und Folklore bis hin zum Jazz beherrscht, und eine Sängerin dazu. In der Sängerin und Gitarristin KATERYNA OSTROVSKA, die mit ihren Interpretationen der Roma-Musik in vielen Musikprojekten europaweit das Publikum begeistert, fand sie eine ideale Mitstreiterin mit gleichen musikalischen Vorlieben. Der leidenschaftliche Gesang sowie das exzellente Geigen- und Gitarrenspiel von ORDON GLOWACKI verleihen dem Sound des Ensembles eine weitere markante Färbung: Schon als 4-jähriges Kind stand der geborene Pole mit der Roma Band „Krist Romano" auf der Bühne! Zu der anspruchsvollen „Personal-Auslese“ gehören auch der furiose JAKOB NEUBAUER am Akkordeon und der Bassist AXEL BURKHARDT, eine bekannte Größe der Jazzszene in und um Hamburg. Die Interpretationen des Quintetts gehen dem Publikum direkt ins Blut! Leidenschaftlich und gelöst, folkloristisch und modern, niveauvoll und doch eingängig zugleich feiert das „GITAN PROJEKT“ die Freiheit und die Passion dieser Musik, immer „on the road“ von Westen nach Osten, von Sinti zu Roma.
Eintritt: 14,- €
Donnerstag, 26.10.2017 19:00:00

VIOLINABEND

Die Geigerin ZILING GUO verfügt über die Gabe, die Zuhörer sofort in ihren Bann zu schlagen: Wenn sie den ersten Ton auf ihrer Violine spielt, herrscht im Saal spontan Ruhe. Auch die Interpretin selbst verfügt über eine große innere Ruhe und Kraft, die sie gänzlich für die Musik einsetzt, da soll man sich von dem einnehmend bescheidenen Auftreten der 22jährigen Chinesin nicht täuschen lassen. Ihr technisches Vermögen steht im Dienste von Zilings außergewöhnlicher klanglicher Empathie und stilistischer Reinheit. Bereits mit fünf Jahren beginnt sie Violine zu spielen. Ihr Talent und ihre rasante Entwicklung bleiben nicht unbemerkt - mit 15 wird sie ins Shanghai Conservatory of Music aufgenommen. Vier Jahre später schafft Ziling Guo den Sprung nach Europa und darf an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater in der Klasse von Prof. Christoph Schickedanz studieren. Die nächste Hürde nimmt ihre Erfolgsgeschichte vor einigen Monaten: Die Jung-Solistin wird von dem renommierten Kulturprojekt TONALi als eine der 12 TONALi17-Akademisten aus acht Ländern auserwählt! Ziling Guo verzaubert das Publikum bei ruhigen Werken mit ihrer hingebungsvollen Klanggestaltung, ruft aber auch mit ihrer Virtuosität Begeisterung hervor. Ihr Programm in der Parkresidenz umfasst Werke von u.a. Brahms, Bruch und Wieniawski. Am Klavier: Nadja Kremer.
Eintritt: 12,- €
Donnerstag, 09.11.2017 19:00:00

TREVOR RICHARDS HOT HAMBURG FOUR

Der britische Jazzmusiker TREVOR RICHARDS gehört zu den internationalen Größen des Jazz und ist einer seiner populärsten Protagonisten in der ganzen Welt! Mit 21 Jahren wanderte er nach New Orleans aus, um die Kunst des klassischen Jazzschlagzeugs aus erster Hand von Pionieren dieser Musik und Mitspielern von Louis Armstrong zu lernen. Heute vertritt Richards - vielleicht sogar als letzter - diese wunderbare und leider vom Aussterben bedrohte Spielart. Seit über 20 Jahren trägt der Star-Drummer die höchste Auszeichnung des amerikanischen National Endowment of the Arts, und er gewann u.a. den „Grand Prix du Jazz des Hot Club de France“. Mit dem Saxofonisten RALF BÖCKER, dem Trompeter THOMAS NIEMAND und dem Stride-Pianisten JAN-HENDRIK EHLERS traf er als Formation „Trevor Richards Hot Hamburg Four“ zum ersten Mal 2015 zusammen. Das Konzert fand einen riesigen Anklang beim Publikum. Nun war es ein leichtes, den Entschluss zu fassen, sich für weitere Konzerte zu treffen. Erleben Sie an diesem Abend ein musikalisches Jazzunikat und wie diese Musik, gleichzeitig Synonym eines besonderen Lebensgefühls, gute Laune verbreitet!
Eintritt: 14,- €
Donnerstag, 16.11.2017 19:00:00

LISSABON UND UMGEBUNG

Allein durch seine auf zahlreiche Hügel verteilte Lage am Atlantik bezaubert die portugiesische Hauptstadt Lissabon die Besucher. Geradezu legendär sind die historischen Straßenbahnen, die auch heute quietschend durch die engen Kurven der kleinen Gassen fahren. Vielerorts ist noch der imperiale Glanz der Hauptstadt des ersten europäischen Kolonialreiches spürbar. Und der Stadtteil Belem wartet mit zwei Hauptwerken des Manuelismus auf, einer nur in Portugal anzutreffenden Sonderform der Gotik: dem Hieronymuskloster und dem Torre de Belem. Gleichzeitig trifft man jedoch auf etliche Beispiele gelungener moderner Architektur - wie beispielsweise die auf dem Gelände der Expo 1998. In seiner Digitalschau zeigt der Historiker und Fotojournalist Reinhard Albers auch Lissabons nähere Umgebung: die portugiesischen Riviera mit Badeorten wie Estoril und Cascais, den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes, das Cabo da Roca, oder die märchenhafte Sommerresidenz der portugiesischen Könige Sintra. Eine betörende Natur, reizvolle Badebuchten sowie die höchsten Felsklippen Portugals am Cabo Espichel gilt es zu besuchen.
Eintritt: 7,50- €
Donnerstag, 23.11.2017 19:00:00

HAMBURGER ALSTERSPATZEN

Zur Erfolgsbilanz des überaus erfolgreichen Kinderchors der Hamburgischen Staatsoper, „Hamburger Alsterspatzen“, zählen u.a. mehr als 100 Tonträger, Siege bei den Chor-Wettbewerben in Spanien, Großbritannien, Belgien sowie Frankreich. Bei ihren Konzerttourneen genießt die renommierte Talentschmiede weltweit Begeisterung beim Publikum. Für „hervorragende Verdienste auf dem Gebiet der Musik“ wurden der Chor sowie sein Gründer und Dirigent, Jürgen Luhn, 2001 mit der Johannes-Brahms-Medaille ausgezeichnet. Teilnahme an Opern-, Fernseh- und Studioproduktionen, besondere Events und die Zusammenwirkung mit großen Stars geben vielen Kindern einen wundervollen Einstieg in musikalische Berufe oder bleiben einfach ein prägender, unvergessener Teil ihres Lebens. Mehrere Spatzen-Generationen standen schon während ihrer traditionellen Adventskonzerte auf der Bühne der Parkresidenz. Auch in diesem Jahr werden sie mit ihrem meisterlichen Können und ihrer großen Freude am Singen die Herzen des Publikums gewinnen.
Eintritt: 14,- €
Donnerstag, 30.11.2017 19:00:00

ROSTOW DON KOSAKENCHOR

Aus zarentreuen Kosaken, die vor der russischen Revolution flüchteten, gründeten einst die Chordirigenten Sergej JAROFF und Andrej SCHOLUCH in Europa die legendären Chöre und führten sie zu Weltruhm. In den letzten Jahrzehnten gedeiht die alte Musiktradition zum Glück auch in ihrem Entstehungsland Russland wieder. Der beste Beweis dafür sind die ROSTOW DON-KOSAKEN, die dieses Repertoire mit einer beeindruckenden Stimmgewalt und Authentizität darbieten. Im Wechselspiel zwischen Chor- und Sologesang hervorragend ausgebildeter Sänger spiegeln sich in einem jeden Lied ein tiefer Glaube, Freiheitswille und seelische Kraft der Kosaken wider. Im ersten Teil des Programms werden die Zuhörer in die archaische Welt der kirchlichen Atmosphäre des 17. Jahrhunderts versetzt. Im weltlichen Teil werden dann viele populäre russische Volksweisen dargeboten.
Eintritt: 14,- €
Karten-Vorverkauf täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr
und an der Abendkasse

Parkresidenz Rahlstedt
Rahlstedter Str. 29. Tel.: 67 37 3-0
Metrobus Nr.9